Berichte zur Optiliga 2015

Ergebnisse Beidenfleth ►

Ergebnisse Brunsbüttel ►

Ergebnisse Glückstadt ►

Ergebnisse Kollmar ►

Gesamt Optiliga ►

Am 11. Oktober 2015 fand die vierte und letzte Regatta der Optiliga Unterelbe statt. Beim schönsten Sonnenschein war es etwas kalt und der Wind blies lebhaft aus Ost. Deshalb war nur ein sehr niedriger Wasserstand, der für eine Regattabahn im Vorhafen nicht reichte und wir mussten das Geschehen in den Hafenpriel verlegen. Dort blies der Wind natürlich mal links und mal rechts ums Hochhaus rum, war aber immerhin so stark abgeschwächt, dass fast alle Segler um die Bahn kamen.

Trotz der kurzen Bahn gab es spannende Positionskämpfe, bei denen die am besten wegkamen, die am schnellsten auf die Windänderungen reagierten und ihr Boot am besten unter Kontrolle hatten. Dabei mussten nicht nur die anderen Boote beachtet werden, sondern auch die Hafenpricken, die sich manchmal tückisch in den Weg stellten… Und dann musste auch noch eine Wettfahrt abgebrochen werden, weil alle den Hafenpriel freihalten mussten, damit ein Yachtsegler den Hafen ohne Motorhilfe anlaufen konnte.

So war der Dritte am Ende der fünf Wettfahrten nur einen Punkt hinter den beiden punktgleichen Ersten, wobei Henrik Nödinger (BSV) letztlich verdient den ersten Platz belegte und Claas Mischok (SVWS) die Gesamtwertung der Optiliga Unterelbe deutlich für sich entschied.

Sören Hartenstein, 11.10.2015

   
© ALLROUNDER